Katzen - Seite 4


Ruffy

Im Tierheim seit 27.12.2017
Abgabekater, geb. 2012 (er hat die bereits länger vorhandene Katzendame zu sehr bedrängt und gemobbt)
Der hübsche Kater wurde als lieb, lebhaft, verspielt und zutraulich beschrieben.
Ruffy ist hundeverträglich und mag auch Kinder. Bei den eigenen Artgenossen sollten es - wenn überhaupt - nur gestandene Kater sein, sonst wäre er sicherlich besser alleine als "der Prinz im Haus" besser aufgehoben.
Späterer Freigang wird auf jeden Fall gewünscht. Ansonsten hält er es wie Garfield: "liebstes Hobby ---- Futtern, futtern, futtern..." Na ja... und eigentlich liegt er ja auch im Kuschelkörbchen, aber ein frisch gemachtes Katzenklo ist doch zu verlockend....


Finja

Im Tierheim seit 23.11.2017
Fundkatze aus Warstein
verspieltes und verschmustes Wesen - Artgenossen müssen nicht wirklich sein, etwas eigenwilliges Wesen


Nico
(Foto 22.12.2017)
Im Tierheim seit 14.11.2017
Fundkater aus Anröchte (An der Mühle), war zunächst im Tierheim Soest und wurde dann von uns abgeholt, da wir örtlich zuständig sind.
Nico zeigst sich zunächst zurückhaltend, dann aber freundlich und verschmust. Artgenossen nach Sympathie, späterer Freigang ist sein Traum.


Eddi
(Foto 22.12.2017)
Im Tierheim seit 20.10.2017
Kater Eddi war 2012 schon einmal unser Gast. Nun sucht er eine neue Familie.
Die stattliche Katerpersönlichkeit benötigt katzenerfahrene Menschen. Da Eddi futterneidisch ist, besser ohne kleine Kinder und Artgenossen im Haushalt.


Wilma
(Foto 01.01.2018)
Im Tierheim seit 19.10.2017
Fundkatze aus Warstein
sehr verschmust und freundlich, etwas eigenwillig - eine sehr hübsche Katzenpersönlichkeit :o).
Wilma würde gut in einen ruhigen Haushalt passen.


Musja (Moppel-Musja) :o))

Im Tierheim seit 8.7.2017 (seit 30.07.2017 Pflegestelle)
Abgabekatze, geb. 2007 (Zeitmangel)
Musja wiegt bei einer normalen Katzengröße 10 kg.... ist für ihr Gewicht also viiiieeeel zu klein... (oder ganz platt gesagt: Sie ist leider viel zu dick...)
Musja muss dringend abnehmen und wird dann, wenn der TA grünes Licht gibt, erst mal langsam auf Reduktionskost gesetzt.
Wir hoffen, dass sich bei veränderter Fütterung und mehr Bewegung dann für Musja in der Pflegestelle irgendwann das Wohlfühlgewicht einstellt.

 

[Home]